Donnerstag, 17. Oktober 2019

Hesperinghausen

Der Stadtteil Hesperinghausen liegt im „Roten Land“ und dürfte etwa 500 n. Chr. entstanden sein. In Hesperinghausen siedelten sich, vor allem im 18. Jahrhundert, viele Bergleute an, die in den Kupfergruben zu Stadtberge (Marsberg) und an der „Kunst“ (bei Westheim) Arbeit suchten. In Marsberg fanden noch bis 1945 Waldecker Bergleute ihr Einkommen. Nach 1945 trat ein größerer Strukturwandel ein. Durch die Mechanisierung in der Landwirtschaft wurden viele Arbeitskräfte frei, die heute in die umliegenden Orte auspendeln oder in den zahlreichen mittelständischen Betrieben in Hesperinghausen beschäftigt sind.

Internet: www.hesperinghausen.de

zurück zur Übersicht