Freitag, 23. Februar 2018

Ortstermin mit Landtagsabgeordneten Armin Schwarz auf der L 3198

Begegnungsverkehr der Schulbusse birgt tägliches Gefahrenpotenzial

Teilnehmer der Ortsbefahrung fordern grundhaften Neuausbau der L3198 bei Helmighausen

Seit vielen Jahren kämpfen die Helmighäuser, Hesperinghäuser und Neudorfer um eine Verbesserung des Straßenzustands auf der L3198, die von Neudorf über Helmighausen Richtung Westheim bis zur Landesgrenze NRW verläuft. Diese Straße ist die verkehrliche Lebensader im Roten Land, denn neben Schülern und Kindergartenkindern nutzen auch Berufspendler diese Strecke und sie ist die notwendige Erschließungstrecke zwischen den Dörfern und zu den Mittelzentren. Auf der Liste des Programms „Sanierungsoffensive“, die Maßnahmen nach Verkehrsbelastung  priorisieren, ist die Straße bisher nicht vorgesehen.


Daher hatten der Landtagsabgeordnete Armin Schwarz mit Bürgermeister Elmar Schröder bereits im November beschlossen, eine Ortsbesichtigung mit allen interessierten Bürgern zu machen, zu der die CDU der Stadt Diemelstadt nun eingeladen hatte. Die drei Ortsbeiräte machten deutlich, dass sie hier dringenden Handlungsbedarf sehen, weil der tägliche Schulbusverkehr mit Schul- und Kindergartenkinder über diese Strecke führt. Die regelmäßigen Ausweichmanöver zwischen Schulbussen, schweren landwirtschaftlichen Geräten, LKW und normalen PKW stellen ein Gefahrenpotenzial dar. Insbesondere die Leitplanken in den Kurven erschweren bei abschüssiger Fahrbahn den Begegnungsverkehr , so dass an zahlreichen Stellen sowohl die Bankette als auch der weiche Grünstreifen genutzt werden. Auf der Strecke von Helmighausen nach Westheim ist die Fahrbahn nicht nur eng und von Leitplanken eingeschränkt, sondern zeigt enorme Straßenschäden. Dabei birgt die Wölbung der Straße mit den kaputtgefahren Rändern auch ein Risiko. 
 

Um allen Teilnehmern der Ortsbesichtigung einen realistischen Eindruck zur Gefahrensituation und Straßenzustand deutlich vor Augen zu führen, hatte Bürgermeister Elmar Schröder einen Schulbus organisiert, mit dem die Strecke von Neudorf nach Westheim über Helmighausen gemeinsam abgefahren wurde. Etwa 50 Teilnehmer nahmen an der Fahrt teil, darunter zahlreiche Vertreter der Ortsbeiräte, des Magistrats, der drei Fraktionen mit ihren Fraktionsvorsitzenden und interessierten Bürgern.  Neben dem eingesetzten Schulbus hatte die CDU noch einen Trecker vor Ort bereitgestellt, der an der schwierigen Stelle in den Kurven über Helmighausen dem Bus begegnete, um zu verdeutlichen, dass ein Begegnungsverkehr sehr schwierig sei. Hätte der Trecker noch einen Hänger oder ein Güllefass angehängt, wäre es schon spannend geworden, zumal die Straße an diesem Tag noch stark vereist war.

Während der Fahrt gab es viele Informationen und Diskussionen und der CDU-Fraktionsvorsitzende Rainer Runte unterstrich die enorme Bedeutung der Mobilität für den ländlichen Raum. Der Landtagsabgeordneter Armin Schwarz erläuterte, dass für die Regierungskoalition und die hessische Landesregierung der ländliche Raum eine große  Bedeutung hat. Die Sanierung der L3198 von Kohlgrund bis Neudorf sei für 2018 vorgesehen. Die Mittel für den Landstrassenbau seien für den Doppelhaushalt 2018 und 2019 deutlich erhöht worden, sie wurden für das Jahr 2018 auf knapp 180 Mio. € und 2019 auf knapp 190 Mio. € aufgestockt. Er sicherte den Teilnehmern zu, sich um das Thema zu kümmern und will zeitnah die Informationen an das zuständige Ministerium und Staatsminister Al-Wazir weitergeben.  Hierzu wird Bürgermeister Elmar Schröder, der sich mit der Busrundfahrt vor Ort sehr zufrieden zeigte, ein Schreiben der Stadt Diemelstadt mit allen Forderungen und die Schreiben aller drei Ortsbeiräte des Roten Landes  mit den Übersichten, Fotos und vorangegangenen Schreiben der Vorjahre an Hessen Mobil gemeinsam mit MdL Armin Schwarz vorbereiten.  


„Die gemeinsamen Projekte und Gespräche mit Hessen Mobil sind bisher immer erfolgreich gelaufen, das gilt auch für die vielen Verkehrsprojekte mit den örtlich expandierenden Firmen. Wir müssen dabei gegenseitig die Möglichkeiten und Prioritäten ernsthaft diskutieren, damit schlussendlich die absolut notwendigen Dinge auch umgesetzt werden können.“, so Bürgermeister Schröder. Und MdL Armin Schwarz versprach den Teilnehmern: „Wir bleiben dran an dem Thema und ich werde meine Eindrücke bereits in den kommenden Tagen Staatsminister Al-Wazir mitteilen und das Schreiben persönlich übergeben.“
 

Foto v.r. BGM Elmar Schröder, Fraktionsvorsitzender CDU Rainer Runte, Landtagsabgeordneter Armin Schwarz, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Siegfried Patzer und Vertreter der städtischen Gremien

Insbesondere die Ortsbeiräte aus dem Roten Land. Im Hintergrund: Trecker und Bus können nicht passieren.
 

Anschreiben an Hessen Mobil und Staatsminister Al-Wazier


Bericht

https://www.wlz-online.de/waldeck/diemelstadt/strassenzustand-doerfler-in-neudorf-helmighausen-und-hepsperinghausen-fuehlen-sich-abgehaengt-9543246.html
 

Bilder 

https://www.wlz-online.de/waldeck/diemelstadt/ortstermin-zum-schlechten-strassenzustand-bustour-ueber-doerfer-roten-landes-9543236.html